Stadtranderholung 2011

Endich ist es wieder soweit! Eine Menge Teamer fiebern einer tollen Woche entgegen und freuen sich auf die Ankunft der Kinder.

Nachdem wir am Samstag, den 09.07.2011 unsere Zelte aufgebaut, eingekauft und die Küche eingerichtet hatten konnte es los gehen!

Sonntag, 10.07.2011

Endlich ist wieder eine Menge leben auf dem Burghof der Wasserburg in Gebhardshagen. Noch ist das Wetter super!

Nach und nach kamen die Kinder an und machten es sich in den Zelten gemütlich. Liege aufstellen, Schlafsack und Kuscheltier auspacken!

Nachdem alle Camper angekommen waren, wurde erstmal das ganze Gelände der Wasserburg erkundet und eine Menge gespielt! Frische Luft macht hungrig und so waren alle froh als es endlich etwas zu essen gab.

Leider blieb das Wetter nicht so schön wie es am Nachmittag noch war und so musste leider unsere Nachtwanderung wegen Regen ausfallen! Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben… Hoffen wir mal dass das Wetter morgen besser wird….

Montag, 11.07.2011

Die erste Nacht war nicht besonders lang! Um 06:00 Uhr in der früh begenete man dem einen oder anderen noch verschlafenen Kind. Und recht schnell war der Zeltplatz wieder mit Leben gefüllt 🙂

Da der Regen sich verzogen hatte konnte gegen 08:30 Uhr unter freiem Himmel gefrühstückt werden. Nach dem Frühstück lagen die ersten auf ihren Decken auf der Wiese und spielten „Werwolf“. Dieses Spiel lässt uns die ganze Woche sicher nicht mehr los.

Zum Mittag gab es Nudeln mit Tomatensoße, Reibekäse und Wurstwürfeln. Liebe Eltern, man hörte Stimmen die „nie mehr zu Hause essen wollen“ weil es hier einfach so lecker ist. Die Rezepte gibt es dann vielleicht mal zum nachlesen 😉

Da uns der Regen auch weiter verschonte, ging es am Abend als es dunkel wurde auf die ersehnte Nachtwanderung! Verschiedene Stationen erwarteten die Kinder.  So begegneteten wir zum Beispiel riesigen Spinnen oder mussten gruselige Knicklichter aus Glibber fischen uns so einiges mehr.

Als gegen 01:00 Uhr die letzte Gruppe im Lager wieder ankam, fielen alle ins Bett und schliefen sofort ein!

Dienstag, 12.07.2011

Heute war an ein frühes Frühstück nicht zu denken. Die letzten kamen nach 09:00 Uhr aus den Zelten gekrochen, so das wir eine halbe Stunde später dann frühstücken konnten.

Nach dem Frühstück fuhren wir mit einigen Mädchen (Jenny, Mandy, Kimberly, Paula, Alina) zum Markt nach Lebenstedt. Ein Erlebnis für die Kinder, die dabei waren! Es gibt tatsächlich noch Erbsen zum selber pulen… fünf Kinder, fünf Tüten Weintrauben die schon im Auto fleißig gefuttert wurden.

Zum Mittag gab es heute Kartoffelbrei, Fischstäbchen und Gemüse. Gekocht wurden die selben Mengen wie die Jahre zuvor, doch fürs nächste Jahr muss der Plan nochmal überarbeitet werden. 10 Kg Kartoffeln waren ruck zuck aufgefuttert.

Wie gestern, waren die Kinder fleißig dabei „Werwolf“ zu spielen, Halli Galli oder Fußball. Später am Nachmittag wurden die Pferde fertig gemacht und wer wollte konnte dann noch reiten.

Mandalas werden auch gerne angenommen:-)

Da wir morgen früh raus müssen, wurden die Kinder heute mal früher ins Bett geschickt und waren auch schnell ruhig! Frische Luft und Aktion machen halt müde…

Mittwoch, 13.07.2011

Die Nacht war für die Küche schon gegen 6.00 Uhr vorbei…schließlich mußte noch die Kartoffelsuppe fertig gekocht werden, damit es was Leckeres für die kleinen Bergleute gab.

Frühstück gabs gegen 7.30 Uhr und um 8.30 Uhr stand schon unser Bus auf dem Platz. Also alle Mann rein und ab ging die Tour.

Nach 1 1/2 Stunden kamen wir dann am Rabensteiner Stollen im schönen Südharz an. Kurz darauf began auch schon die Führung durch den Stollen. Wir gingen in zwei Gruppen und fuhren mit einer elektrisch betriebenen Grubenbahn in den Berg ein. Auch eine Runde mit dem Grubenfahrrad durften wir drehen und lernten eine Menge über den Bergbau und wie die Leute früher arbeiten mussten.

Anschließend aßen wir dann unter Tage zu Mittag…die heiße Kartoffelsuppe war genau richtig bei den niedrigen Temperaturen.

Bevor es nach Hause ging wurden noch kleine Andenken am Kiosk erworben und gegen 16.00 Uhr waren wir dann wieder auf der Wasserburg.

Leider fing es dann zu regnen an und so mußten wir das geplante Stockbrot ausfallen lassen.

22.00 Uhr waren dann alle im Bett und auch wir Teamer waren ziemlich geschafft.

Donnerstag, 14.07.2011

Heut morgen war es ziemlich frisch…aber wenigstens regnete es nicht mehr.

Nach dem Frühstück wurden dann verschiedene Bastelarbeiten angeboten. Auch unsere Tischtennisplatte fand viele Begeisterte.

Zum Mittagessen gabs Nudeln mit Putengeschnetzeltem und am Nachmittag wurden leckere Bananenwaffeln gebacken.

Außerdem besuchte uns die Polizei und die kleinen Camper durften mal im Polizeiauto sitzen oder auch ein paar Handschellen ausprobieren. Blaulicht und Sirene durften da natürlich auch nicht fehlen…ganz schön laut in so einem Burghof.

Gegen Abend kam dann noch jede Menge Wind auf, sodaß wir die Zelte nochmal gesondert befestigen mußten…aber dann konnten alle gut schlafen.

Freitag, 15.07.2011

Heute morgen mußten wir das Frühstück in den Gewölbekeller verlegen, da es mit dem Wetter nicht so doll aussah.

Anschließend konnte Jeder seinen eigenen Bilderrahmen gestalten…schließlich hatte unser Fotograf von jedem ein Portraitfoto geschossen. Desweiteren wurden noch Kissen genäht, Tischtennis gespielt usw. Einige halfen dann auch dem Koch beim Kartoffeln schälen.

Zum Mittagessen gab es „Knüppel mit Gerümpel“ (Currywurst mit Pommes)…dauerte etwas, war aber lecker.

Nachmittags wurde wieder viel gespielt und auch unsere Kutsche kam zum Einsatz…inklusive dem ersten Plattfuß.

Zum Abend hin feuerten wir dann noch ein Lagerfeuer an und unser Kartoffeldämpfer lieferte große, leckere Dampfkartoffeln, welche dann mit frischem Kräuterquark vertilgt wurden.

Als kulinarischen Abschluß gabs dann das langersehnte Stockbrot…und bevor es gegen 0.30 Uhr ins Bett ging, wurde noch eine kleine einstudierte Line Dance Vorführung gezeigt.

Samstag, 16.07.2011

Heute morgen war das Wetter zum Glück ganz nett…also nochmal Frühstück im Freien.

Danach wurden die Sachen gepackt und Zelte leer geräumt.

Als unsere kleinen Camper gegen Mittag abgeholt wurden, hatten wir auch schon eine Menge abgebaut, sodaß es auch für uns gegen 15.00 Uhr hieß:

TSCHÜSS – Bis zum nächsten Jahr !!!!

und hier noch ne kleine Fotogalerie


Das könnte Dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. Jessica sagt:

    So, endlich gibt es die ersten Berichte aus unserem schönen Zeltlager! Viel Spaß beim Lesen…

  2. Thomas sagt:

    Hallo,

    ganz viel Spass weiterhin und ich drück euch die Daumen das das Wetter hält!
    Bilder wäre schön 😉

  3. Nicole Lüttge sagt:

    Hallo alle da draußen, euren Bericht habe ich mit Freude gelesen, da ist man ja etwas traurig nicht dabei zu sein. Ihr lasst euch ja echt tolle Sachen einfallen, viele Grüße an Maurice. Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß und gutes Wetter. LG Nicole 😀 😆

  4. Anja Köchy sagt:

    Ich hoffe es geht allen gut. Sollen wir noch ein paar Winterklamotten vorbeibringen? 🙄 Lasst euch trotz des Wetter den spass nicht nehmen und macht das beste drauß. küsschen an emily

  5. Sonja Jäger sagt:

    Hallo ihr Abenteurer, schön von euch zu hören. Tolles was ihr alles so schönes erlebt auch ohne Sonne. Genießt die letzten zwei Tage und Nächte noch. Eine dicke umarmung an alle 😀 und einen dicken Nutschi für Paula und Jule…L.G Sonja und Arne

  6. Anja sagt:

    Vielen Dank für die Einblicke ins Lager!
    Ich wünsche euch einen regenfreien Tag!!!!!
    Liebe Grüße ans Team, besonders an den Koch und an Alex und Tim

  7. kevin sagt:

    Hallo Ihr kleinen Camper,

    ich hoffe ihr seid wieder alle gut zu Hause angekommen und hattet eine schöne Zeit…auch wenn das Wetter leider sehr durchwachsen war.
    Ich hatte wieder sehr viel Spaß und bedanke mich auch noch bei den fleißigen Helfern fürs Kartoffel schälen.
    Dann noch schöne Ferien und vielleicht bis zum nächsten Jahr.
    euer Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.